08. Mai 2013 · Kommentare deaktiviert für Deutsche Meisterschaft Sitzball vom 26.04. – 27.04.2013 in Gummersbach · Kategorien: Archiv

Zu der Deutschen Meisterschaft im Bergischen Land fuhren die Sitzballer der SG Emmelshausen-Bad Kreuznach in diesem Jahr mit sehr gemischten Gefühlen. Durch den krankheitsbedingten totalen Ausfall von Christoph Seimetz,  berufsbedingten Ausfall von Björn Walter und die nicht volle Einsatzfähigkeit von Michael Rodriguez und unserem Bronze-Held von London, Heiko Wiesenthal,  wegen einer erst vor wenigen Wochen überstandenen Meniskusoperation, sahen sich die Sportler in diesem Jahr nur in einem oberen Mittelfeld bei der Siegerehrung. Diese Einschätzung wurde auch gleich im ersten Spiel am Freitag gegen die Sportkameraden aus Ludwigshafen bestätigt. Hatten die Ludwigshafener den Vorteil mit schon einem durchgeführten Spiel als eingespielt zu gelten, mussten unsere Sitzballer sich in diesem, ihrem ersten Spiel, einmal finden. Die Folge war eine klare Niederlage. Glücklicherweise wurden die beiden anderen Spiele am Freitag gegen den Gastgeber aus Gummersbach und Hausen-Kassel gewonnen. Am Samstag war ein Mammutprogramm mit 7 Spielen zu bewältigen. Das Eröffnungsspiel am Samstagmorgen gegen Oberhausen gewann die SG. Auch die nächste Partie gegen Kornwestheim ging  zu Gunsten unserer Spieler aus. Im dritten Spiel gegen Walsum, das bis zu diesem Zeitpunkt noch verlustpunktfrei war, wurde über die ganze Zeit von zwei mal sieben Minuten hart gekämpft . Man musste sich letztendlich mit einem Tor Differenz geschlagen geben. Auch die nächste Partie gegen Schwerte war über den gesamten Spielverlauf spannend und endete mit einem Remis.

In der anschließenden Mittagspause wurden neue Kräfte gesammelt, wollte man sich  doch noch im oberen Viertel der Tabelle platzieren. Im Spiel gegen Opladen lief auch alles glatt ab und die SG gewann eindeutig. Es stand als nächste Partie die Mannschaft aus Pforzheim auf dem Plan, ein bekannt schwerer  Gegner. Hier konnte sich keine Mannschaft  einen deutlichen Vorsprung erspielen. So war man am Ende glücklich, die Partie mit einem Punkt gewonnen zu haben. Für die noch ausstehenden  Spiele, laut Spielplan, ergab sich noch ein rechnerischer Podestplatz, wenn Hausen-Kassel das Spiel gegen Walsum gewinnen würde. Die Hessen kämpften wie die Löwen, gewannen  und erfüllten damit die Hoffnung unserer Mannschaft. Während an beiden Tagen immer auf drei Felder gespielt wurde, stand jetzt nur noch ein Spiel auf einem Feld aus, die Partie Leipzig-Plauen, amtierender deutscher Meister, der sich bisher ungeschlagen durchs Turnier gekämpft hatte und als Turniersieger  gegen unsere Jungs schon feststand. Man konnte  meinen, der Spielplansetzer hätte hier das Endspiel vermutet. Das war zwar rein rechnerisch nicht so, denn die SG musste noch dieses Spiel gewinnen, um auf das begehrte Treppchen steigen zu können. Alle Kräfte wurden noch einmal mobilisiert. So entwickelte sich ein spannender Kampf, bei dem unsere Sitzballer meistens  die Nase vorn hatten. Die Halle glich einem Hexenkessel. Wenige Sekunden vor Abpfiff der Partie stand es Unentschieden. Doch dann wurden noch 2 Punkte zu Gunsten unseres Kontos gezählt. Ein unbeschreiblicher Jubel brach über die Mannschaft und die Betreuer aus, man hatte das scheinbar Unmögliche wahr gemacht und einen dritten Platz erreicht.

Im Rahmen eines Abendprogramms wurde dann die Siegerehrung vorgenommen. Die Platzierungen lauteten:

1. Leipzig-Plauen
2. Ludwigshafen
3. SG Emmelshausen-Bad Kreuznach
4. Walsum
5. Hausen-Kassel
6. Schwerte
7. Pforzheim
8. Kornwestheim
9. Opladen
10. Oberhausen
11. Gummersbach

Neben den Herrenmannschaften spielten auch 5 Damenteams um den Titel, auch hier die Platzierungen:

1. Niedersachsen
2. Rheinland-Pfalz
3. Karlsruhe-Bühl
4. Herne
5. Plauen-Leipzig .

Hier der Bericht zur Deutschen Meisterschaft mit tollen Bildern im Oberberg-Aktuell.

Um unser Team für die Zukunft zu verstärken, suchen wir dringend noch Interessierte, auch ohne Behinderung, für diese Sportart, einfach mal mittwochs, bei unserem wöchentlichen Training, in der großen Sporthalle in Emmelshausen Teil A, ab 18.00 – 20.00 Uhr reinschauen.

Am 25.05.2013 richten wir in der Sporthalle unser jährliches Sitzballturnier aus, an dem 14 Mannschaften teilnehmen. Dabei ist auch der amtierende Deutsche Meister SG Leipzig-Plauen und der Vizemeister aus Ludwigshafen.

Kommentare geschlossen.